Zweite Mannschaft verpasst Pokalsieg im Elfmeterschießen

Zweite Mannschaft verpasst Pokalsieg nach packendem Finale

Am Freitagabend, 31.05.2024 stand das von Trainer Alexander Becker besagte Bonusspiel des Kreispokalfinales an.
Dabei durfte unsere zweite Mannschaft auf dem Rasenplatz in Wincheringen gegen den anderen C-Liga-Meister der Spielgemeinschaft aus Ayl/ Wawern / Kanzem antreten. Die SG hatte die Liga ebenfalls souverän gewonnen und könnte im kommenden Jahr dann auch in der höheren B-Klasse als Gegner in Frage kommen.

Schiedsrichter Florian Vokuhl pfiff die Begegnung pünktlich um 19 Uhr an. Eine Phase des Abtastens sahen die rund 350 Zuschauer in Wincheringen zunächst nicht. Beide Mannschaften begannen schwungvoll und so konnte unsere zweite Mannschaft bereits nach wenigen Minuten zum ersten Mal zum Abschluss aufs Ayler Tor kommen. Doch auch die SG Ayl begann munter und übernahm mit fortlaufender Spieldauer zunehmend das Geschehen auf dem Platz. Nach einer guten halben Stunde kamen die Gäste so zu ihrer bis dato besten Chance, als ein Schuss von SVI-Keeper Lörscher abgewehrt wurde und der Nachschuss aus aussichtsreicher Position zur Überraschung der Zuschauer übers Tor ging. Nach 41 Minuten musste unsere Mannschaft dann zum ersten Mal auswechseln, für Torwart Daniel Lörscher ging es mit einer Schulterverletzung nicht mehr weiter, ihn ersetzte in der Folge Caspar Dargatz.
Die SVI-Reserve überstand jedoch die Drangphase der SG, so ging es mit einem torlosen Resultat in die Halbzeitpause.

Auch in Halbzeit zwei erwischte die SG Ayl den besseren Start. Zunächst blieb ein Torerfolg jedoch durch schlampige Chancenverwertung oder den hellwachen Dargatz im SVI-Gehäuse aus. Nach einer Ecke musste man in der 72. Minute jedoch den ersten Gegentreffer hinnehmen, was dem Spielgeschehen auf dem Wincheringener Rasen auch Rechnung trug. Nicht wenige Zuschauer sahen den Sieg für die Mannschaft von der Saar bereits als eindeutige Angelegenheit an. Doch wie so häufig gab auch an diesem Tag die Irscher Mannschaft nicht auf und suchte weiter ihre Chancen im Offensivspiel. Kurz vor Ende der Partie gab es einen Freistoß für den SVI. Der eingewechselte Gabriel Matos Ferreira schoss den Ball vors Ayler Tor, wo nach kurzer Verwirrung im Strafraum der Ball durch einen Ayler Verteidiger im Netz landete. Der Ausgleich kurz vor Schluss! Wenig später erfolgte der Abpfiff, es ging in die Verlängerung.

Die Verlängerung war dann geprägt von kontrollierten, abwartenden Momenten. Man merkte beiden Teams an, dass bereits ein volles Spiel hinter ihnen lag und keiner wagte den ganz großen Vorstoß.
So endete auch die Verlängerung nach 30 Minuten torlos und die letzte Instanz hieß Elfmeterschießen.
Und diese war, wie für ein Elfmeterschießen üblich, packend und dramatisch. Mehrfach hatte Torwart-Ersatz Caspar Dargatz die richtige Ecke geahnt und die Fingerspitzen am Ball, doch der Großteil der Ayler Schützen machte einen guten Job vom Punkt aus.
Nach fünf Elfmeterschützen auf beiden Seiten lautete der Endstand der Partie 5:4 für die Spielgemeinschaft. Der SVI gratuliert und freut sich auf ein doppeltes Wiedersehen in der B-Liga nächste Saison.

Trainer Alexander Becker zum Pokalfinale (Quelle: Fupa.net)